Kids & Teens

Kinder und Jugendliche liegen uns in St. Ludgeri besonders am Herzen. Es gibt viele Gruppen und Angebote - für die ganz Kleinen und auch für die Größeren. Schauen Sie mal rein!

Konfrmandenkurse

Gäste aus anderen Zeiten. Foto A. Behling
Gäste aus anderen Zeiten. Foto A. Behling

Mit dem Start unseres sechsten Jahrganges an Mini-Konfis („KU 3“) zum Schuljahr 2017/ 2018 haben wir alle Jahrgänge von KU 3 bis KU 8 durchgehend mit „zweiphasigen“ Konfis besetzt. „Zweiphasig“ heißt, diese Kinder und Jugendlichen nehmen alle bereits seit ihrer dritten Grundschulklasse am Konfi-Kurs teil. In der dritten Klasse leiten ehrenamtlich mitwirkende El- tern gemeinsam mit Diakonin Angelika Behling die Kleingruppen der Konfis. Der Kurs kann als AG der Grundschule Ehmen besucht werden. Ein Mini-Konfi-Kurs besteht aus zwei intensiven Jahren mit regelmäßigen Treffen während der dritten und achten Klasse. Dazu kommt die „Zwischenphase“, in der sich die Kinder i.d.R. in Klasse vier bis sieben befinden. In der Zwischenphase finden zwei verbindliche Angebote pro Schuljahr statt. Alternativ kann man in unserer Kirchengemeinde auch einen traditionellen Konfirmanden-Kurs besuchen, der zwei Jahre während der Klassenstufen sieben und acht umfasst. In diesem Kurs sind seit dem Schuljahr 2016/ 2017 zum ersten Mal Konfis aus Ehmen, Mörse, Fallersleben und Sülfeld/ Wettmershagen zusammen gefasst. So haben wir eine starke Gruppe von 31 Kindern, mit denen wir uns abwechselnd in den Gemeindehäusern und Kirchen unserer Dörfer treffen. Sie wird gemeinsam geleitet von Diakonin Angelika Behling, Pastorin Ute Ravens-Hermann (Fallersleben) und Pastorin Martyna Pieczka (Mörse). Diese Zweigleisigkeit der Modelle führt dazu, dass wir im Herbst 2017 acht Konfirmandengruppen haben werden (KU 3-8 und KU 7+8) aus 6 Jahrgängen. Im Schnitt sind momentan pro Jahrgang in St. Ludgeri 27 Kinder angemeldet. Und das ist richtig gut!  Es macht viel Spaß gemeinsam mit so vielen Kindern und Jugendlichen nach Gott und der Welt zu fragen!

Handaufgezogen - Unsere alte, historische Kirchturmuhr

Die wird alle 7 Tage noch mit der Hand aufgezogen!

Sind Sie und Ihr Kind interessiert an so alter Technik? Möchten Sie gern einmal in unseren Glockenturm steigen und sich die Mechanik der Uhr zeigen lassen – und nebenbei die Kästen unserer Turmfalken? Können Sie sich vorstellen, sehr gern auch gemeinsam mit Ihrem Kind, in einem Team mit anderen diese Uhr hin- und wieder einmal aufzuziehen?  

Gern führen wir Sie gemeinsam mit anderen durch unseren Kirchturm!

Eine kurze Rückmeldung an mich per Mail reicht.

 

 

Zusatzqualifikation

Wir freuen uns mit unserer Diakonin Frau Angelika Behling über ihre erworbene Zusatzqualifikation zur „Beraterin für Konfirmandenarbeit“. Nachdem sie sich in den vergangenen 1,5 Jahren berufsbegleitend am Religionspädagogischen Institut unserer Landeskirche in Loccum fortgebildet hat, steht sie uns mit ihren beruflichen Qualifikationen und Erfahrungen weiterhin zur Verfügung. Für unseren Kirchenkreis ist Frau Behling eingebunden in die religionspädagogische Bildung von pädagogisch Mitarbeitenden an Ganztagsgrundschulen. Zusätzlich kann Frau Behling zukünftig über das RPI unserer Hannoverschen Landeskirche angefragt werden für Beratungstätigkeiten. Hierfür erhielt sie mit Abschluss der Zusatzausbildung eine fünfjährige Beauftragung.
Wir sind aus Eigenmitteln unserer Gemeinde und Spendengeldern in der Lage, Frau Behling für wöchentlich 11,5 Stunden anzustellen.