Ludgeri von hinten Frühling

Held*innen gesucht

Pressemitteilung 04. Februar 2021

Helden und Heldinnen gesucht!

Logo Ev. Jugend

Seit Dezember 2020 findet das Projekt „jung hilft alt“ der Ev. Jugend Wolfsburg-Wittingen statt. Seitdem helfen bis zu 9 ehrenamtliche Jugendgruppenleiter (Teamer) im Emmausheim der Diakonie Wolfsburg als ehrenamtliche Besuchsbegleiter. Nachdem das Projekt eigentlich nur für die Advents- und Weihnachtszeit gedacht war, zeigt es sich, dass unsere Hilfe dringend länger benötigt wird!
Damit das Projekt auf längere Zeit gesichert ist und auch in anderen Heimen der Diakonie (z. B. Johannes Paul II in Detmerode und das Hanns-Lilje-Heim) ein hoher Bedarf an Hilfe besteht, brauchen wir weitere Menschen zur Unterstützung.
Wir haben in den letzten Wochen viele gute Erfahrungen machen können und sind froh, den Menschen in den Heimen die Besuche ermöglichen und die Mitarbeiter*innen unterstützen zu können!

Wer kann uns helfen?
Alle Menschen ab 18 Jahren, die trotz der vieler allgemeiner Einschränkungen etwas sehr Gutes tun möchten. Vielleicht gibt es in den Gemeinden und Einrichtungen, die zurzeit geschlossen sind, Kollegen*innen die Kapazitäten frei haben? Auch Eltern und andere erwachsene Ehrenamtliche sind sehr willkommen!

Was muss ich da machen?
Wir sind sozusagen die „Firewall“ der Alten- und Pflegeheime. Wir empfangen die Besuchenden und weisen diese ein, dokumentieren die Besuche und achten drauf, dass die Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Bei Bedarf helfen wir auch, die Bewohner*innen auf ihre Stationen zu bringen oder überbringen abgegebene Geschenke.

Oft kommt es auch zu Gesprächen mit den Besuchern*innen oder Bewohner*innen, die ihre Zeit im Moment meist allein in ihren Zimmern verbringen und froh sind, sich mal unterhalten zu können.

Was benötigt man dafür?
Es finden z. Zt. zwei Hygieneschulungen von ca. je einer Stunde und eine Einarbeitungszeit durch erfahrene Besuchsbegleiter statt. Im Emmausheim sind das z. Zt. 2 mal 3 Stunden.

Wieviel Zeit muss ich mitbringen?
Die Zeiten sind frei einteilbar! Im Emmausheim versuchen wir gerade, alle Besuchszeiten Montag bis Sonntag von 9 bis 17 Uhr abzudecken. Aus diesem Grund haben wir im Moment, der besseren Planbarkeit wegen, Schichten jeden Tag von 9 bis 13 Uhr und 13 bis 17 Uhr eingeteilt. Das wird aber in den Einrichtungen jeweils abgesprochen.
Die Erfahrung zeigt, dass es gut ist, wenn man ein bis zwei Schichten in der Woche übernimmt. Es gehen aber auch andere Einteilungen. Jede Hilfe ist willkommen!

Ist das gefährlich?
Nein, die Heime haben alle ein sehr gutes Hygienekonzept. Man muss FFP 2 Masken tragen (die werden vom Heim gestellt) und z. Zt. werden alle Mitarbeiter*innen jeden Tag getestet. Einkaufen gehen ist meiner Meinung nach gefährlicher!

Was bekomme ich dafür?
Wir sind stolz darauf ehrenamtlich helfen zu können! Fahrtkosten können, nach Absprache, erstattet werden.

Du hast weitere Fragen oder willst auch mithelfen?
Dann melde Dich bitte bei Sönke.

Sönke Neubauer
Kirchenkreisjugendwart Sönke Neubauer
Detmeroder Markt 6
38444 Wolfsburg
Tel.: 05361 8908004