Ludgeri von hinten Frühling

Stiftung

Unsere Gemeinde steckt voller Leben!

Damit das auch in Zukunft so bleiben kann und das hohe Angebot in unserer St. Ludgeri Gemeinde aufrechterhalten wird, hat die Gemeinde eine Stiftung gegründet und ist auf Ihre Hilfe angewiesen.

Was ist die St. Ludgeri-Stiftung?

Eine Stiftung ist eine Einrichtung, die mit Hilfe eines Vermögens einem festgelegten Zweck dient.

Die Gemeindestiftung St. Ludgeri Ehmen ist eine nicht rechtsfähige Stiftung öffentlichen Rechts der Kirchengemeinde St. Ludgeri Ehmen. Gegründet wurde sie am 1. Advent 2003. Die St. Ludgeri Stiftung dient kirchlichen und gemeinnützigen Zwecken. Eine Satzung regelt den rechtlichen Rahmen. Ein Kuratorium verwaltet die St. Ludgeri Stiftung. Es besteht aus dem Pastor / der Pastorin und bis zu 7 ehrenamtlichen Mitgliedern, die vom Kirchenvorstand ernannt werden.

Woher stammt das Stiftungsvermögen?

Das Startkapital von 135.000 € stammt aus Erlösen vom Grundstücksverkauf im Kerksiek.

Das Stiftungsvermögen wird und wurde vermehrt durch Zustiftungen und durch Bonifizierungsaktionen der Landeskirche. Diese fördert den Aufbau von kirchlichen Stiftungen, damit die Kirchengemeinden neben Zuweisungen aus der Kirchensteuer noch eigenständige Finanzierungsmittel zur Verfügung stehen.

Durch Zustiftungen und Bonifizierungsaktionen der Landeskirche ist das Stiftungskapital auf rund 358.000 € (Stand: 31.12.2017) angewachsen.

Wofür wird das Geld verwendet?

Das Stiftungskapital bleibt unangetastet. Es ist sicher angelegt und erbringt Zinsen.

Mit den Zinserträgen aus dem Stiftungskapital finanziert die Stiftung verschiedene Angebote der St. Ludgeri Gemeinde, die ohne diese Unterstützung nicht durchführbar sind.

Die Stiftung dient der kirchengemeindlichen Arbeit. Dazu gehören z.B.

  • Finanzierung von Personalkosten
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Förderung von Projekten
  • Unterstützung von Kirchenmusik und Kulturangeboten
  • Unterhaltung von Gebäuden
  • Anschaffungen

Wer entscheidet, wofür die Erträge eingesetzt werden?

Das Kuratorium der St. Ludgeri Stiftung entscheidet über die Verwendung der Zinserträge.

Bisher wurden insgesamt 112.314 € an Zinserträgen und Spenden erzielt.

Nach Abzug von Werbungskosten und Einstellung in die Freien Rücklagen bleibt ein Betrag von 79.656 € der insbesondere für folgende Aufgaben eingesetzt wurde:

  • Finanzierung von Personalkosten                          -  45.303 €
    (Schwerpunkte Diakonin)
  • Öffentlichkeitsarbeit (Gemeindebrief, Homepage):   -  13.741 €
  • Anschaffungen, Instandhaltung                              -  8.487 €
  • Kulturangebot (Gemeindeakademie)                       -  4.851 €
  • Verschiedenes                                                     -  7.274 €

Der Großteil der bisher erwirtschafteten Zinserträge diente der Teilfinanzierung der Personalkosten für unsere Diakonin Angelika Behling. Diese Personalkosten muss die St. Ludgeri Gemeinde ausschließlich aus eigenen Mitteln, wie den Zinserträgen der Stiftung oder dem freiwilligen Kirchgeld aufbringen.

Dies dient der Jugendarbeit und ist damit eine gute Investition in die Zukunft unserer Kirchengemeinde.

Wie können Sie helfen?

Wenn Ihnen diese und zukünftige Projekte am Herzen liegen, helfen Sie bitte durch Ihre Zustiftung. Sie können gern auch bei erfreulichen Anlässen, wie Geburtstagen oder Jubiläen oder auch im Rahmen eines Testaments die St. Ludgeri-Stiftung bedenken.

Stellen Sie sich vor, die St. Ludgeri Stiftung ist im übertragenen Sinne der Kirchgarten. Mit Ihrer Zustiftung pflanzen Sie quasi einen Baum in diesen Garten. Der Baum wird gehegt und nur die Früchte des Baumes werden zugunsten der Gemeinde verwendet.

Gern können Sie persönlich in der St. Ludgeri Stiftung mitarbeiten und Ihre Ideen oder Fachwissen einbringen. Helfen Sie mit, die St. Ludgeri Stiftung bekannt zu machen.

apfelbaum

Ihre Unterstützung hilft!

Konto der St. Ludgeri Stiftung
Kirchenamt in Gifhorn
IBAN DE34269910660191000000
BIC GENODEF1WOB
Verwendungszweck 0-2307-14611
St. Ludgeri Stiftung

Vielen Dank!

Ansprechpartnerin

Frau Andrea Gailus
Tel.: 05362/9375207